Ach du Kanalstraße vier, was tät ich ohne dir!

— Armin Ayren

Projekte

Diesen Beitrag per E-Mail versenden
Sie können maximal fünf Empfänger angeben. Diese bitte durch Kommas trennen.





Die hier eingegebenen Daten werden nur dazu verwendet, die E-Mail in Ihrem Namen zu versenden. Sie werden nicht gespeichert und es erfolgt keine Weitergabe an Dritte oder eine Analyse zu Marketing-Zwecken.

Neben der kontinuierlichen Arbeit des Schriftstellerhauses wie die Vergabe von dreimonatigen Präsenzstipendien, die Veranstaltung von Seminaren, Werkstätten, Lesungen und Werkstattgesprächen, stehen wir seit Jahren für die Erfindung und Organisation besonderer Literaturprojekte in der Stadt Stuttgart.

Wir zeichnen verantwortlich für

Stuttgart liest ein Buch (2017, 2015 und 2012)

2012: Margriet de Moor, “Sturmflut”

2015: Judith Schalansky, “Der Hals der Giraffe”

2017: Shida Bazyar, “Nachts ist es leise in Teheran” (17.-27. Oktober 2017)

www.stuttgart-liest-ein-buch.de (Version 2017)

und

Eine wunderbare Atmosphäre...

Eine wunderbare Atmosphäre… Salonlesung mit Walle Sayer Juni 2013 (Foto: Robert Thiele)

Literatur im Salon (2013 und 2016)

www.stuttgarter-schriftstellerhaus.de/rubrik/heimat (Version 2016)

Diese alternierenden Literaturprojekte wurden von uns neu eingeführt und werden in regelmäßigen Abständen neu aufgelegt.