Schöpferisch und friedlich war mein Leben im Schriftstellerhaus. Mit Schwermut verlasse ich den Ort.

— Fuad Rifka, Lyriker, Hölderlin-Spezialist aus Beirut, 2002

Thaddäus-Troll-Preis 2018 an Kai Wieland für “Amerika”

Der 1989 in Backnang geborene Kai Wieland studierte Buchwissenschaft an der LMU in München und arbeitet seit 2016 für ein Verlagsbüro in Stuttgart. Mit “Amerika” wurde er Finalist beim Preis der Literaturblogger “Blogbuster”. Denis Scheck schrieb über ihn: “Ein schwäbischer William Faulkner, der zur Entdeckung einlädt.”

Die Jury des Förderkreises schreibt in ihrer Begründung: “In […]

Vorstellung von Michael Wildenhain

Michael Wildenhain © Michael Seehoff

Am 7. Februar 2018 las der Stipendiat Michael Wildenhain im Schriftstellerhaus. In einem Parforceritt stellte Wildenhain seinen letzten Roman “Das Singen der Sirenen”, erschienen bei Klett-Cotta, Stuttgart, 2017, vor, mit dem er für den Deutschen Buchpreis nominiert war. In Stuttgart lebt und arbeitet der Autor von Januar bis März […]

Reportage – “Iran verstehen”, Vortrag im Hospitalhof am 24. Oktober 2017

Der amtierende US-Präsident Donald Trump sagt: „Iran verdient den Untergang“ – dieses Zitat des amerikanischen Präsidenten wird von Gerhard Schweizer auf der Veranstaltung „Iran verstehen“ im Hospitalhof Stuttgart als eine Art „Ear-Catcher“ verwendet.

[…]