Schöpferisch und friedlich war mein Leben im Schriftstellerhaus. Mit Schwermut verlasse ich den Ort.

— Fuad Rifka, Lyriker, Hölderlin-Spezialist aus Beirut, 2002

Vorstellung von Michael Wildenhain

Michael Wildenhain © Michael Seehoff

Am 7. Februar 2018 las der Stipendiat Michael Wildenhain im Schriftstellerhaus. In einem Parforceritt stellte Wildenhain seinen letzten Roman “Das Singen der Sirenen”, erschienen bei Klett-Cotta, Stuttgart, 2017, vor, mit dem er für den Deutschen Buchpreis nominiert war. In Stuttgart lebt und arbeitet der Autor von Januar bis März […]

Vorstellung des Stipendiaten Michael Wildenhain

Michael Wildenhain © Marijan Murat

Michael Wildenhain ist 1958 in Berlin geboren, wo er auch heute lebt. Nach einem Philosophie- und Informatikstudium engagierte er sich in der Hausbesetzerszene – Stoff u. a. für seine ersten literarischen Veröffentlichungen: “zum beispiel k.”, “Prinzenbad” und “Die kalte Haut der Stadt”. Zuletzt erschienen die Romane “Russisch Brot”, “Träumer […]

2018: Michael Wildenhain und Anja Liedtke erhalten ein Stipendium

#gallery-1 { margin: auto; } #gallery-1 .gallery-item { float: left; margin-top: 10px; text-align: center; width: 50%; } #gallery-1 img { border: 2px solid #cfcfcf; } #gallery-1 .gallery-caption { margin-left: 0; } Michael Wildenhain © Marijan Murat Anja Liedtke © Jörg Abel

Mit einem interessanten Projekt hat sich der Autor Michael Wildenhain um eine Stipendium […]