Stuttgart liest ein Buch 2017: Shida Bazyar: Nachts ist es leise in Teheran

Wenn du ankommst im „Häusle“, liegt vor dir ein ganzer Berg von Tagen. Zuerst zögerlich noch, dann immer freudiger, näherst du dich der Stadt, den Schwaben und all den anderen in dieser kosmopolitischen Stadt.

— Vera Bischitzky, Stipendiatin 2003

Reportage – Abschlussveranstaltung in der Stadtbibliothek am 27. Oktober 2017

Auf Wiedersehen, Shida Bazyar © Wolfgang Tischer

Ein Text – vier Sprachen. So heißt die letzte Veranstaltung des Lesefestivals „Stuttgart liest ein Buch“. An diesem Abend wird eine Textstelle, die von der Autorin Shida Bazyar persönlich ausgesucht wurde, auf Deutsch, Farsi, Arabisch und Türkisch von vier verschiedenen Sprecherinnen gelesen.

[…]