Stuttgart liest ein Buch 2017: Shida Bazyar: Nachts ist es leise in Teheran

Schöpferisch und friedlich war mein Leben im Schriftstellerhaus. Mit Schwermut verlasse ich den Ort.

— Fuad Rifka, Lyriker, Hölderlin-Spezialist aus Beirut, 2002

Abschlussveranstaltung: Ein Text – vier Sprachen

Abschlussveranstaltung von Stuttgart liest ein Buch 2017

Aylin Bergemann (Foto: Markus Scholz)

Lounar Said (Foto: Michael Seehoff)

Wir wollen unseren Stuttgarter MitbürgerInnen mit anderen Muttersprachen die Möglichkeit geben, in ihrer Herkunftssprache einen Ausschnitt aus dem Roman von Shida Bazyar zu hören. Die türkische und persische Übersetzung des Romans liegt bereits vor, den […]

Nachts ist es leise in Teheran in neun Stunden, an neun Tagen, an neun verschiedenen Orten

Chantal Busse (Foto: Raphael Timm)

Fabian Neidhardt (Foto: Julian Betz)

Neun SprecherInnen lesen den kompletten Roman an neun verschiedenen Orten und jeweils etwa eine Stunde. Wer will, kann sich also das ganze Buch an neun Tagen vorlesen lassen, nebenbei einen Laden kennenlernen und mit anderen ZuhörerInnen ins Gespräch kommen.

Es lesen: Chantal Busse […]

Florian Schmitz: »Erzähl mir von Deutschland, Soumar«

Die Familie in Shida Bazyars Roman Nachts ist es leise in Teheran ieht in den 80er Jahren vor den Mullahs aus dem Iran und kommt nach Deutschland, wie unzählige Flüchtlinge heute auch aus anderen Ländern.

Berichte und Erzählungen über Flucht, Vertreibung und Ankommen in einem fremden Land gibt es viele. Florian Schmitz wählt in »Erzähl […]

Soziale Unterstützung, Integration oder Desintegration?

Social-Media-Nutzung von Geflüchteten in Stuttgart

Online-Medien, soziale Medien, Smartphones haben eine enorme Bedeutung für Ge üchtete vor, während und nach der Flucht. Medien bieten den schutzbedürftigen Menschen nicht nur Zugang zu wichtigen Informationen, die bei der Orientierung in Deutschland helfen können, sondern vor allem auch oft die einzige Kontaktmöglichkeit zu Freunden und Familienangehörigen in […]

Nachts ist es leise in Teheran in neun Stunden, an neun Tagen, an neun verschiedenen Orten (8/9)

Chantal Busse (Foto: Raphael Timm)

Fabian Neidhardt (Foto: Julian Betz)

Neun SprecherInnen lesen den kompletten Roman an neun verschiedenen Orten und jeweils etwa eine Stunde. Wer will, kann sich also das ganze Buch an neun Tagen vorlesen lassen, nebenbei einen Laden kennenlernen und mit anderen ZuhörerInnen ins Gespräch kommen.

Es lesen: Chantal Busse […]

Theater im Polygon: Szenische Lesung von Nachts ist es leise in Teheran

»Wir haben die Bücher unter ihrem Rock versteckt. Die altpersischen Gedichte und die politischen Manifeste, alles von Maxim Gorki und Kindergeschichten von Samad Behrangi. Diese würdevolle alte Dame deren Hand ich manchmal küsste, vor der ich mich immer ein wenig verneigt habe, um nicht größer zu sein als sie, deren Hand immer in meiner Hand […]

Ein Abend mit erzählten Geschichten und Musik

Odile Néri-Kaiser und Laiea Nekoufar, Musik: »Hindukusch«

Odile Neri-Kaiser (Foto: Michael Seehoff)

Laeia Nekoufar (Foto: privat)

Zwei Frauen verstehen sich darauf, Geschichten in ihrer ursprünglichen Form zu erzählen: mündlich. Die Geschichtenerzählerin Odile Néri-Kaiser bringt ihre Kollegin Laiea Nekoufar aus dem Iran mit ins Welthaus. Mit biografischen Elementen – mit Geschichten und Märchen […]

Nachts ist es leise in Teheran aus theologischer Sicht

Mit Christoph Doll, Monika Renninger, Eberhard Schwarz und Matthias Vosseler

Hospitalkirche (Foto: Hospitalhof)

Vier Familienmitglieder, vier Jahrzehnte, vier unvergessliche Stimmen. Aufwühlend und anrührend erzählt Shida Bazyar eine Geschichte, die ihren Anfang 1979 in Teheran nimmt und den Bogen spannt bis in die deutsche Gegenwart. Shida Bazyar gelingt ein dichtes, zartes und mitreißendes Familienmosaik […]

Nachts ist es leise in Teheran in neun Stunden, an neun Tagen, an neun verschiedenen Orten (7/9)

Chantal Busse (Foto: Raphael Timm)

Fabian Neidhardt (Foto: Julian Betz)

Neun SprecherInnen lesen den kompletten Roman an neun verschiedenen Orten und jeweils etwa eine Stunde. Wer will, kann sich also das ganze Buch an neun Tagen vorlesen lassen, nebenbei einen Laden kennenlernen und mit anderen ZuhörerInnen ins Gespräch kommen.

Es lesen: Chantal Busse […]

Die Geschichten fliehen mit den Menschen

Lesung mit Wajiha Said, Musik von Lounar und Souyar Said

Wajiha Said (Foto: Michael Seehoff)

Die syrisch-kurdische Schriftstellerin Wajiha Said liest aus ihren Fluchterinnerungen »Durchreisen«. Nach mehrfachen Verhören der Abteilung für politische Sicherheit in ihrer Heimatstadt Al-Hasaka, entschloss sich die in Syrien bekannte Schriftstellerin mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern das Land […]