Schöpferisch und friedlich war mein Leben im Schriftstellerhaus. Mit Schwermut verlasse ich den Ort.

— Fuad Rifka, Lyriker, Hölderlin-Spezialist aus Beirut, 2002

Groteskes mit Rudolf Guckelsberger

Kitsch, Groteske, Nonsens (3)

„Kreubst du das Lerd, wo die Zertissen breun, Im dischen Lurb die Gonten-Schaffeln geun …“

Im 15. Jahrhundert entdeckte man in italienischen Höhlen und „Grotten“ ornamentale Malereien, die den Beinamen grottesco erhielten. Bald entwickelte sich eine Mode der Malerei und der Literatur, die sich nicht am Prinzip der Naturnachahmung orientierte, […]