Kanalstraße 4 - Das Stipendiatenblog des Stuttgarter Schriftstellerhauses

Die Atmosphäre war faszinierend: In einer großen Stadt leben und gleichzeitig sehr geborgen sein in dem alten Haus. Man konnte losziehen und war dennoch beschützt.

— José F. A. Oliver, Stipendiat 1988

Vom Schreibglück

Ich bin schon ein bisschen verliebt in Stuttgart. Vielleicht liegt es am Schnee oder daran, dass ich so viel schreibe. Da geht einfach nichts drüber. Den ganzen Tag im Text und irgendwann Mal die Nase rausstrecken, einen kleinen Spaziergang wagen, was zu Essen holen, bisschen Schwäbisch lauschen. Und weiterschreiben. Gedichte lesen. Ich frage mich, ob […]

Ekstase & Nymphen

Die Zeit vergeht viel zu schnell. Ich weiß, es ist erst Mitte Jänner. Aber wie ist die Woche bitte schon wieder zu Ende? Ich hab ausnahmsweise Mal was unternommen. Sonne genossen, die Ekstase Ausstellung im Kunstmuseum besucht, in der Buchhandlung gewesen, sogar eine Postkarte verschickt. Sachen, die ich mir in Wien immer vornehme, aber dann […]

Woche 1

Erste Woche, Zeit um anzukommen, sich einzurichten, die erste Verkühlung loszuwerden. Liebe Freundinnen und Freunde, die mir ständig Schneefotos und Skifahrselfies schicken: Es schneit hier auch. Am Charlottenplatz bleibt zwar nicht viel liegen, aber ein paar Stationen weiter, kann man schon richtig schöne Schneespaziergänge machen. Das Wochenende kann also kommen. Den Soundtrack dazu hier: Chili […]

Hallo Stuttgart

Hallo, Stuttgart. Ich bin jetzt da. Ich weiß du lümmelst noch in den Ferien herum und versteckst dich im Schnee. Ich weiß, du hast mich noch nicht wirklich gesehen. Einmal in der Schreibwerkstatt angekommen, fällt es schwer gleich wieder das Haus zu verlassen. Vielleicht hörst du mich manchmal schon die Treppen auf- und ablaufen. Vielleicht […]