Lade Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen › Öffentlich extern

Veranstaltungen Suche und Ansichten, Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

September 2019

Stuttgarter Lyriknacht 2019

Freitag, 6. September 2019 / Uhrzeit: 19:00 - 22:15
Literaturhaus Stuttgart, Breitscheidstraße 4
Stuttgart, Baden-Württemberg 70174 Deutschland
+ Google Karte anzeigen
5€ – 10€
Stuttgarter Lyriknacht 2019

Die Stuttgarter Lyriknacht findet wie üblich am letzten Freitag der Sommerferien statt. In diesem Jahr lädt das Literaturhaus die beteiligten Einrichtungen, die Stadtbibliothek Stuttgart und das Stuttgarter Schriftstellerhaus zu einem gemeinsamen Abend ein. Beginn ist 19.00 Uhr. 19–20.15 Uhr Das Literaturhaus fragt Thilo Krause »Was wir reden, wenn es gewittert« Ob Straßenlaterne oder Butterbrotpapier: Thilo Krauses genauer Blick auf das Alltägliche lässt das Befremdliche darin erst sichtbar werden, schreibt die Literaturkritikerin Beate Tröger. Sie kommt mit dem Lyriker ins Gespräch…

Erfahren Sie mehr »

Oktober 2019

“Nur euer Bestes” – Jahreslesung der Autorengruppe Band 2

Donnerstag, 10. Oktober 2019 / Uhrzeit: 19:30 - 21:00
Stadtteilbibliothek Bad Cannstatt, Überkinger Straße 15
Stuttgart, 70372 Deutschland
+ Google Karte anzeigen
"Nur euer Bestes" - Jahreslesung der Autorengruppe Band 2

Nur euer Bestes - unter diesem Motto steht die Jahrslesung der Autorengruppe Band 2. Für die diesjährige Lesung hat sich die Gruppe auf das Motto "Nur euer Bestes" festgelegt, um die Bandbreits der literarischen Möglichkeiten auszuloten. Das geht von heiter über nachdenklich, skurril bis fantastisch. Eintritt: frei

Erfahren Sie mehr »

Thaddäus-Troll-Preis 2019 an Iris Wolff

Montag, 28. Oktober 2019 / Uhrzeit: 08:00 - 17:00
Stadtbibliothek Stuttgart, Mailänder Platz 1
Stuttgart, 70173 Deutschland
+ Google Karte anzeigen

Für ihren Roman „So tun, als ob es regnet“ erhält Iris Wolff den diesjährigen Thaddäus-Toll-Preis. Iris Wolff wurde 1977 in Hermannstadt geboren und wuchs im Banat und in Siebenbürgen auf. 1985 Emigration nach Deutschland. Sie studierte Germanistik, Religionswissenschaft und Grafik & Malerei in Marburg, war langjährige Mitarbeiterin des Deutschen Literaturarchivs Marbach und Dozentin für Kunst- und Kulturvermittlung sowie Koordinatorin des Netzwerks Kulturelle Bildung am Kulturamt in Freiburg. Iris Wolff ist Mitglied im internationalen Exil-PEN und lebt als freie Autorin in…

Erfahren Sie mehr »

November 2019

Lorenz Langenegger: “Jahr ohne Winter”

Donnerstag, 21. November 2019 / Uhrzeit: 20:00 - 21:30
Buchhandlung Pegasus, Streibgasse 8
Stuttgart-Möhringen, Baden-Württemberg 70567
+ Google Karte anzeigen

Jakob Walter läuft nicht schneller, liebt nicht tragischer und ist nicht klüger als andere. Zum Helden taugt er nur in seinem Alltag. Bis ihn eines Tages ein unerwarteter Anruf erreicht: Ursula ist krank, sie braucht dringend eine Stammzellenspende, und er, Jakob, muss ihre Tochter Edith finden. Dass Edith seine Exfrau ist und dass er seit fünf Jahren kein Wort mit ihr gewechselt hat, ist das eine Problem. Das andere: Sie ist in Australien, um an einer Schweigemeditation im Outback teilzunehmen.…

Erfahren Sie mehr »

Walle Sayer: “Mitbringsel”

Dienstag, 26. November 2019 / Uhrzeit: 19:30 - 21:00
Stadtbibliothek Stuttgart, Mailänder Platz 1
Stuttgart, 70173 Deutschland
+ Google Karte anzeigen
4€

Der Punkt, der Ton, der Augenblick, die Wendung, der Gedankensprung, die Erinnerungssplitter, das Detail, der Dingschimmer, dies scheinbar Zusammenhanglose, mit dem die Poesie beginnt: Walle Sayer schreibt Gedichte, die innehalten, das Gesehene meditieren, aus sich heraus leuchten, durchsichtig sein wollen. Der Band ist bei Klöpfer.Narr, Tübingen, im September 2019 erschienen. Wie wenige, heißt es über ihn, beherrscht er, was Paul Klee von der Kunst generell forderte: nicht das Sichtbare wiederzugeben, sondern sichtbar zu machen. Moderation: Silke Arning Eine Veranstaltung der…

Erfahren Sie mehr »

Februar 2020

2. Ostheimer Blätter

Freitag, 7. Februar 2020 / Uhrzeit: 19:00 - 21:00
MuseO, Gablenberger Hauptstraße 130
Stuttgart-Gablenberg, 70186
+ Google Karte anzeigen
8€

Die druckWERKstatt Stuttgart-Ost und das Stuttgarter Schriftstellerhaus stellen die 2. Ostheimer Blätter im Café MuseO, Gablenberg, vor. Eine Mappe, mit 4 handgesetzten und handgedruckten Gedichten von Sylvia von Keyserling, Markus Manfred Jung, José F. A. Oliver und Walle Sayer sowie einer Hochdruckgraphik von Wolfram Isele. Die Autorin und die Autoren werden aus ihren Gedichten lesen, musikalisch ergänzt von Alfred Schöffend auf dem Berimbau. Um telefonische Reservierung unter der Nummer 0711-762148 wird gebeten. schönrote schneerose 1 verblühen unterm eis kristall die…

Erfahren Sie mehr »

März 2020

Lucia Leidenfrost: “Wir verlassenen Kinder”

Dienstag, 24. März 2020 / Uhrzeit: 19:30 - 21:00
Stadtbibliothek Stuttgart, Mailänder Platz 1
Stuttgart, 70173 Deutschland
+ Google Karte anzeigen

Dass sie ein großes Talent ist, hat Lucia Leidenfrost bereits in ihrem Debütband "Mir ist die Zunge so schwer" (Kremayr & Scheriau, 2017) bewiesen. Im Schriftstellerhaus hat sie diesen Debütband  am 27. April 2017 vorgestellt. Jetzt ist ihr erster Roman erschienen. Die Stadtbibliothek Stuttgart präsentiert ihn in der Reihe "Secondo". Es moderiert Caroline Grafe. Ein abgeschiedenes Dorf, leere Bauernhöfe, eine aufgelassene Schule. Die Erwachsenen haben nach und nach das Dorf verlassen, scheinbar soll Krieg herrschen rundherum. zurückgeblieben sind die Kinder,…

Erfahren Sie mehr »

Juli 2020

Unter Sternen. Lyrik und ihre Wahlverwandschaften. Mit Norbert Hummelt und Yevgeniy Breyger

Donnerstag, 9. Juli 2020 / Uhrzeit: 19:30 - 21:00
Hospitalkirche, Büchsenstraße 33
Stuttgart, 70174 Deutschland
+ Google Karte anzeigen

„Unter Sternen“ verbindet strahlende Schönheiten zeitgenössischer Poesie mit ihren leuchtenden Vorfahren der Literaturgeschichte. Zeitgenössische DichterInnen entwickeln in ihren Texten Klang- und Bildlandschaften, die immer auch schimmernde, leuchtende Anleihen aus der Literaturgeschichte sichtbar, hörbar werden lassen. Im Late-Night-Sommerformat „Unter Sternen“ greifen wir diese Landschaft der lyrischen Resonanzen auf und verbinden Lesungen aktueller Texte mit alten Texten, auf die sie sich beziehen. In diesem Jahr sind der Dichter Norbert Hummelt zu Gast, von dem dieses Frühjahr der neue Gedichtband “Sonnengesang” (Luchterhand Verlag)…

Erfahren Sie mehr »

August 2020

“An die Schwäne” – Vorab-Lesung einiger Anthologie-Texte im Garnisonsschützenhaus

Samstag, 1. August 2020 / Uhrzeit: 16:00 - 17:00

  Garnisonsschützenhaus am Dornhaldenfriedhof in Stuttgart-Degerloch © Verein Garnisonsschützenhaus Geplant war die Präsentation unserer Hölderlin-Anthologie für den 19. Juli im Garnisonsschützenhaus Stuttgart-Degerloch. Alles kam anders. Wegen Corona verzögerte sich das Erstellen der Anthologie und auch die Präsentation des Bandes, der nun offiziell am 18. September 2020 im Hospitalhof vorgestellt wird. Der Verein des Garnisonsschützenhauses hat nun aber eine kleine Vorab-Veranstaltung ermöglicht im Rahmen des auch deutlich reduzierten Sommerprogramms des Vereins. Wir laden deshalb ein, am 1. August 2020 ab 16…

Erfahren Sie mehr »

September 2020

Stuttgarter Lyriknacht 2020

Freitag, 11. September 2020 / Uhrzeit: 19:00 - 22:30
Literaturhaus Stuttgart, Breitscheidstraße 4
Stuttgart, Baden-Württemberg 70174 Deutschland
+ Google Karte anzeigen
5€ – 10€

Die Veranstaltung ist ausverkauft! Eine Nacht für die Lyrik: Das Literaturhaus, die Stadtbibliothek Stuttgart und das Stuttgarter Schriftstellerhaus schließen sich zusammen, um auf die Stuttgarter Lyrikszene aufmerksam zu machen. Mit Henning Ziebritzki, Nadja Küchenmeister, Eva Christina Zeller und Marcel Beyer. Lesungen und Gespräche ab 19 Uhr: 19.00 - 20.20 Uhr Das Schriftstellerhaus erfährt von Henning Ziebritzki, wie aus dessen Beobachtungen der Vogelwelt ein ganzes "Vogelwerk" geworden ist. Für den Band erhielt der Tübinger Autor im April 2020 den Peter-Huchel-Preis. Nicht…

Erfahren Sie mehr »

Präsentation der Anthologie “An die Schwäne”. 51 Beiträge zum 250. Geburtstag von Friedrich Hölderlin

Freitag, 18. September 2020 / Uhrzeit: 19:30 - 21:00
Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstraße 33
Stuttgart, 70174 Deutschland
+ Google Karte anzeigen
Ankündigung der Anthologie

Das Stuttgarter Schriftstellerhaus präsentiert seinen  Beitrag zum Hegel-Hölderlin-Jubiläum 2020 in Form einer Anthologie. Gesucht wurde ein Textbeitrag, egal in welcher literarischen Form, zum Thema des berühmten Gedichts von Friedrich Hölderlin »Hälfte des Lebens«. Von den eingesandten 137 Beiträgen wurden 51 für diese Anthologie ausgewählt. Es lesen ihre Beiträge: Gilbert Fels, Agnes Gerstenberg, Barbara Imgrund, Colette Laplace, Hans Martin Thill, Wolfgang Tischer, Selina Wagner und Rainer Wochele Musikalische Umrahmung: Tom Martin und Bernd Gruenen Diese Kooperationsveranstaltung zwischen dem Stuttgarter Schriftstellerhaus e.V. und dem Evangelischen Bildungszentrum Hospitalhof wird gefördert vom Kulturamt…

Erfahren Sie mehr »

“An die Schwäne”. Eine literarische Studiosession im Freien_ Radio für_ Stuttgart

Sonntag, 20. September 2020 / Uhrzeit: 14:00 - 16:00

„An die Schwäne“ ist ein Zitat von Hölderlin und der Titel der neuen Anthologie 2020 des Stuttgarter Schriftstellerhauses. Es lesen und diskutieren die AutorInnen Agnes Gerstenberg, Moritz Hildt und Selina Wagner, es moderiert Astrid Braun. Den musikalischen Rahmen liefert das Duo Basssax - Tom Martin und Bernd Gruenen (Voices, Saxophon und Bass). Agnes Gerstenberg, 1985 in Berlin geboren und dort aufgewachsen, Studium der Literatur- und Theaterwissenschaft an der FU Berlin, Regietätigkeit am Theater im Kino, Berlin. Von 2011-2013 sie Teilnehmerin…

Erfahren Sie mehr »

Michael Wildenhain: “Die Erfindung der Null”

Donnerstag, 24. September 2020 / Uhrzeit: 19:30 - 21:00
Stadtbibliothek Stuttgart, Mailänder Platz 1
Stuttgart, 70173 Deutschland
+ Google Karte anzeigen

Michael Wildenhain, Die Erfindung der Null - mit Blick auf die Kanalstraße Foto: Astrid Braun Michael Wildenhain, der Autor aus Berlin, hatte im Winterquartal 2018 im Schriftstellerhaus als Stipendiat Quartier bezogen. Neben diversen asiatischen Lokalen zog es ihn in den Stadtbezirk rund um den Bopser, die Etselstraße, die Alexanderstraße hinunter bis in die Kanalstraße. Eine echte Recherche vor Ort. Das Ergebnis dieser ausgiebigen Wanderungen und Hinterhofbesichtigungen kann man nun nachlesen, denn der Roman, an dem er hier in Stuttgart gearbeitet…

Erfahren Sie mehr »

Das Junge Schriftstellerhaus stellt vor: “Taumel zwanzigzwanzig”

Freitag, 25. September 2020 / Uhrzeit: 19:30 - 21:00
Hospitalhof Stuttgart, Büchsenstraße 33
Stuttgart, 70174 Deutschland
+ Google Karte anzeigen

Das Junge Schriftstellerhaus ist eine Schreibwerkstatt für Jugendliche und junge Erwachsene im Stuttgarter Schriftstellerhaus. Zum Ende des ersten Jahres präsentieren die zehn Teilnehmerinnen ihre Abschlusstexte. In Prosa und Lyrik ergründen sie, was uns den festen Grund verlieren, doch auch tanzen lässt: den Taumel.  Enny Alberti, Alba d'Alesio, Lottie Beck, Jana Bohle, Ruth Greiling, Felicitas Kaiser, Victoria Krumpholz, Jana Neumann und Elena Oehrlich lesen aus ihren Texten, die beiden Werkstattleiter Moritz Heger und Moritz Hildt moderieren.

Erfahren Sie mehr »
+ Veranstaltungen exportieren