Lade Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen › Öffentlich

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Oktober 2019

Jürgen-Peter Stössel: “Es ist Zeit dass ich wieder an den Dachs denke”

Mittwoch, 23. Oktober 2019 / Uhrzeit: 19:30 - 21:00
Stuttgarter Schriftstellerhaus, Kanalstraße 4
Stuttgart, 70182
+ Google Karte
Jürgen-Peter Stössel: "Es ist Zeit dass ich wieder an den Dachs denke"

Gedichte 2014-2018 „Altersgedichte? Gewiss. Sind doch alle hier versammelten Texte nach dem 75. Geburtstag  von Jürgen-Peter Stössel entstanden. Und sie verhehlen auch nicht den zunehmenden Verlustschmerz der Erinnerung, das Momento  mori „Mitten im Sommer“. Trotzdem steht das Dasein immer wieder auf einem neuen Blatt. Alltäglichen Momenten wird ebenso das Wort erteilt wie den Dingen der Natur. Mal bleiben die Verse leichtfüßig bei dem, was sie in Gang setzt, mal folgen sie sprunghaft Wahrnehmungsspuren. Vielstimmige Montagen finden sich neben sprachspielerischem Erörtern,…

Mehr erfahren »

November 2019

Vorstellung der Stipendiatin Svenja Gräfen

Mittwoch, 6. November 2019 / Uhrzeit: 19:30 - 21:00
Stuttgarter Schriftstellerhaus, Kanalstraße 4
Stuttgart, 70182
+ Google Karte

Im letzten Quartal 2019 ist Svenja Gräfen (Foto: Constantin Timm) aus Leipzig zu Gast im Schriftstellerhaus. Sie erhält das Stipendium der Landeshauptstadt Stuttgart. Die Autorin mit Stuttgarter Vergangenheit freut sich an ihren Wirkungskreis zurückzukehren. Svenja Gräfen, geboren 1990, schreibt Prosa. 2018 wurde sie zum Klagenfurter Literaturkurs eingeladen und war Alfred-Döblin-Stipendiatin der Akademie der Künste Berlin. 2017 erschien ihr Debütroman "Das Rauschen in unseren Köpfen" bei Ullstein fünf. 2019 folgte ebenda ihr zweiter Roman "Freiraum". Weitere Veröffentlichungen u.a. in der Anthologie…

Mehr erfahren »

Die Lyrik-Gruppe WortRose präsentiert sich und ihr Schaffen

Donnerstag, 7. November 2019 / Uhrzeit: 19:30 - 21:00
Stuttgarter Schriftstellerhaus, Kanalstraße 4
Stuttgart, 70182
+ Google Karte

Die Mitglieder der WortRose sind: Rudolf Häfele, Jahrgang 1944, lebt in Gärtringen, Uwe Rapp, Jahrgang 1949, lebt in Erdmannhausen, Irma Rommel, Jahrgang 1955, lebt in Schorndorf und Manfred Bartsch, Jahrgang 1952, lebt in Stuttgart. Die Gruppe trifft sich ein Mal im Monat und bespricht die Ergebnisse selbst gestellter Aufgaben. Moderation: Michael Seehoff

Mehr erfahren »

Jour fixe

Donnerstag, 28. November 2019 / Uhrzeit: 19:30 - 21:00
Stuttgarter Schriftstellerhaus, Kanalstraße 4
Stuttgart, 70182
+ Google Karte

An jedem 4. Donnerstag eines Monats findet der Jour fixe des Vereins Stuttgarter Schriftstellerhaus e.V. statt. Zur Erinnerung nochmals die Modalitäten: Mitglieder und Freunde des Hauses die Möglichkeit, sich hier zu treffen und miteinander ins Gespräch zu kommen. Wer möchte, kann einen Text zum Lesen/Vortragen mitbringen, die Vortragsdauer darf 5 Minuten nicht überschreiten! Es können eigene Texte sein, aber auch "Fremdtexte", so sie inhaltlich oder ästhetisch von Interesse sind. Wir geben bewusst kein Thema vor, sondern überlassen den Verlauf unseren Gästen.…

Mehr erfahren »

Dezember 2019

Ingeborg Santor: “Vom Leuchten der Schatten”

Montag, 2. Dezember 2019 / Uhrzeit: 19:30 - 21:00
Stuttgarter Schriftstellerhaus, Kanalstraße 4
Stuttgart, 70182
+ Google Karte

„Späte Gedichte“ (Foto: Astrid Braun) lautet der Untertitel des dritten Lyrikbandes, den die Autorin seit 2014 in Eigenregie herausgebracht hat. Rund um die Vorstellung ihrer Gedichte möchte Ingeborg Santor sich etwas Nostalgie leisten: kleine Rückblicke auf ihre literarische Herkunft etwa, und damit auch auf Autoren, von denen manche bis heute  Wegbegleiter geblieben sind. Welche Rolle früheste Veröffentlichungen in Zeitungen (1961-67), erste Bücher im Alkyon-Verlag (ab 1993), ihre Profile-Sendungen im SWR2 (2002-03) gespielt haben, welche der fast zufällige Schritt vom Übersetzen…

Mehr erfahren »

Forum der Autoren

Donnerstag, 5. Dezember 2019 / Uhrzeit: 19:30 - 21:00
Stuttgarter Schriftstellerhaus, Kanalstraße 4
Stuttgart, 70182
+ Google Karte

Zu Gast: Susanne Stephan Die Autorin aus Stuttgart, zuletzt erfolgreich bei Matthes & Seitz mit ihrem Naturkunden-Band "Nelken" stellt ihr neues Projekt mit dem Arbeitstitel "Der Held und seine Heizung" vor: Vor 400 Jahren, in der Nacht vom 10. auf den 11. November 1619, saß René Descartes in der Nähe von Ulm an einem Kachelofen und träumte von einer neuen „wunderbaren Wissenschaft“. Welche Bedeutung hat dieser Kachelofen, den Descartes in seinem später niedergeschriebenen Discours de la méthode explizit erwähnt, für…

Mehr erfahren »

Januar 2020

Jour fixe

Donnerstag, 23. Januar 2020 / Uhrzeit: 19:30 - 21:00
Stuttgarter Schriftstellerhaus, Kanalstraße 4
Stuttgart, 70182
+ Google Karte

An jedem 4. Donnerstag eines Monats findet der Jour fixe des Vereins Stuttgarter Schriftstellerhaus e.V. statt. Zur Erinnerung nochmals die Modalitäten: Mitglieder und Freunde des Hauses die Möglichkeit, sich hier zu treffen und miteinander ins Gespräch zu kommen. Wer möchte, kann einen Text zum Lesen/Vortragen mitbringen, die Vortragsdauer darf 5 Minuten nicht überschreiten! Es können eigene Texte sein, aber auch "Fremdtexte", so sie inhaltlich oder ästhetisch von Interesse sind. Wir geben bewusst kein Thema vor, sondern überlassen den Verlauf unseren Gästen.…

Mehr erfahren »

Wolfgang Tischer: “Einführung in Papyrus-Autor” (Tagesseminar)

Samstag, 25. Januar 2020 / Uhrzeit: 10:00 - 17:00
Stuttgarter Schriftstellerhaus, Kanalstraße 4
Stuttgart, 70182
+ Google Karte
Papyrus Autor 10 - Seminar in Stuttgart

Von der ersten Idee bis zum fertigen Buch hilft Ihnen Papyrus Autor beim Erstellen, Organisieren, Schreiben und Veröffentlichen Ihres Buches, egal ob Roman, Fach- und Sachbuch, Kurzgeschichte oder journalistischer Text. Doch das Programm und seine Module ist komplex, wer optimale Texte schreiben und erstellen möchte, sollte sie alle kennen. Dieses Tagesseminar zeigt Ihnen die wichtigsten Module und Funktionen des Schreibprogramms. Denn jede Software ist nur so gut, wie man damit konstruktiv und kreativ arbeiten kann. Seminarleiter ist Wolfgang Tischer, der…

Mehr erfahren »

Ingeborg Santor: “Vom Leuchten der Schatten”

Donnerstag, 30. Januar 2020 / Uhrzeit: 19:30 - 21:00
Stuttgarter Schriftstellerhaus, Kanalstraße 4
Stuttgart, 70182
+ Google Karte

„Späte Gedichte“ lautet der Untertitel des dritten Lyrikbandes (Foto: Astrid Braun), den die Autorin seit 2014 in Eigenregie herausgebracht hat. Rund um die Vorstellung ihrer Gedichte möchte Ingeborg Santor sich etwas Nostalgie leisten: kleine Rückblicke auf ihre literarische Herkunft etwa, und damit auch auf Autoren, von denen manche bis heute  Wegbegleiter geblieben sind. Welche Rolle früheste Veröffentlichungen in Zeitungen (1961-67), erste Bücher im Alkyon-Verlag (ab 1993), ihre Profile-Sendungen im SWR2 (2002-03) gespielt haben, welche der fast zufällige Schritt vom Übersetzen…

Mehr erfahren »

Februar 2020

Forum der Autoren

Donnerstag, 6. Februar 2020 / Uhrzeit: 19:30 - 21:00
Stuttgarter Schriftstellerhaus, Kanalstraße 4
Stuttgart, 70182
+ Google Karte

Zu Gast: Michele Lo Chiatto Nach dem Besuch aller Schularten, die Deutschland zu bieten hat, schloss Michele Lo Chiatto ein Studium der Wirtschaftswissenschaften ab. Die beruflichen Stationen reichten von der Reinigungskraft bis zum Unternehmensberater. An einem Frühlingstag 2017 entschloss er sich seine Festanstellung zu kündigen, nach New York zu ziehen und mit der Arbeit an seinem ersten Roman zu beginnen. Wieder zurück in Deutschland, sprich Stuttgart, wird er im Rahmen des Forums der Autoren einen Ausschnitt aus seinem Manuskript präsentieren.

Mehr erfahren »

Henning Ziebritzki: “Vogelwerk”

Donnerstag, 13. Februar 2020 / Uhrzeit: 19:30 - 21:00
Stuttgarter Schriftstellerhaus, Kanalstraße 4
Stuttgart, 70182
+ Google Karte

Henning Ziebritzki © Björn Klein Sanderling und Nebelkrähe, Graureiher und Großer Brachvogel, die Wasseramsel, der Weißstorch - die Gedichte in Henning Ziebritzkis Zyklus »Vogelwerk« beziehen ihren Impuls aus den Besonderheiten der Vogelart, über die sie sprechen. Ausgehend vom Gesang des Gimpels, den Bewegungen einer Amsel oder dem Flug von Mehlschwalben erkunden die Gedichte die Vogelwelt ebenso wie den inneren Menschen. Wer im Vogelwerk spricht, entdeckt in der Begegnung mit dem Tier die Sprache und sich selbst. So vielfältig Gestalt und…

Mehr erfahren »

Jour fixe

Donnerstag, 27. Februar 2020 / Uhrzeit: 19:30 - 21:00
Stuttgarter Schriftstellerhaus, Kanalstraße 4
Stuttgart, 70182
+ Google Karte

An jedem 4. Donnerstag eines Monats findet der Jour fixe des Vereins Stuttgarter Schriftstellerhaus e.V. statt. Zur Erinnerung nochmals die Modalitäten: Mitglieder und Freunde des Hauses die Möglichkeit, sich hier zu treffen und miteinander ins Gespräch zu kommen. Wer möchte, kann einen Text zum Lesen/Vortragen mitbringen, die Vortragsdauer darf 5 Minuten nicht überschreiten! Es können eigene Texte sein, aber auch "Fremdtexte", so sie inhaltlich oder ästhetisch von Interesse sind. Wir geben bewusst kein Thema vor, sondern überlassen den Verlauf unseren Gästen.…

Mehr erfahren »

März 2020

Vorstellung der Stipendiatin Angela Lehner

Montag, 9. März 2020 / Uhrzeit: 19:30 - 21:00
Stuttgarter Schriftstellerhaus, Kanalstraße 4
Stuttgart, 70182
+ Google Karte

Angela Lehner, die erste Stipendiatin im Jahr 2020, wurde 2019 für ihren Roman "Vater unser" (Hanser Berlin Verlag) mit dem österreichischen Buchpreis, Debüt, ausgezeichnet. In der Jurybegründung hieß es zum Roman "Vater unser": "In Angela Lehners Roman 'Vater unser' erzählt Eva Gruber von ihrer Einlieferung in die psychiatrische Anstalt, ihrem magersüchtigen Bruder, den sie dort findet und retten möchte, und ihrem Vater, den sie zusammen mit dem Bruder töten will. An das Gebot „Du sollst nicht lügen“, das es, wie…

Mehr erfahren »

Jour fixe

Donnerstag, 26. März 2020 / Uhrzeit: 19:30 - 21:00
Stuttgarter Schriftstellerhaus, Kanalstraße 4
Stuttgart, 70182
+ Google Karte

An jedem 4. Donnerstag eines Monats findet der Jour fixe des Vereins Stuttgarter Schriftstellerhaus e.V. statt. Zur Erinnerung nochmals die Modalitäten: Mitglieder und Freunde des Hauses die Möglichkeit, sich hier zu treffen und miteinander ins Gespräch zu kommen. Wer möchte, kann einen Text zum Lesen/Vortragen mitbringen, die Vortragsdauer darf 5 Minuten nicht überschreiten! Es können eigene Texte sein, aber auch "Fremdtexte", so sie inhaltlich oder ästhetisch von Interesse sind. Wir geben bewusst kein Thema vor, sondern überlassen den Verlauf unseren Gästen.…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren