Die Atmosphäre war faszinierend: In einer großen Stadt leben und gleichzeitig sehr geborgen sein in dem alten Haus. Man konnte losziehen und war dennoch beschützt.

— José F. A. Oliver, Stipendiat 1988

Vorstellung Katharina J. Ferner

Katharina J. Ferner© Daniel Prohaska

Katharina J. Ferner wurde 1991 in Salzburg geboren. Sie lebt und schreibt in Wien und Salzburg. BA in Slawistik (Russisch).

Redaktionsmitglied der Literaturzeitschrift &Radieschen, sowie der österreichischen Dialektzeitschrift „Morgenschtean“. Mitbetreuung des ADIDO (Anno-Dialekt-Donnerstag) in Wien. 2015 Erscheinen des Debütromans „Wie Anatolij Petrowitsch Moskau den Rücken kehrte und beinahe […]

Vorstellung der Stipendiatin Friederike Gösweiner

Friederike Gösweiner – Foto: Thomas Larcher

Die österreichische Autorin, geboren 1980, Studium der Germanistik und Politikwissenschaft, ist von April bis Juni Stipendiatin im Schriftstellerhaus. Sie arbeitet als freie Lektorin und als Kritikerin (u. a. für „Die Presse“, „Literatur & Kritik“, Literaturhaus Wien). Ihr Roman „Traurige Freiheit” (2016) ist ihr Debüt. Dafür erhielt sie […]