Menü

Der Treffpunkt für Autorinnen und Autoren

Das Schriftstellerhaus ist ein beliebter Treffpunkt für Autorinnen und Autoren aus Stuttgart und der Region sowie ein Veranstaltungsort für Lesungen, Tagungen und Schreibwerkstätten. » Mehr erfahren

Ausschreibung zur Anthologie »Hälfte des Lebens«

Im Jahr 2020 wird das Stuttgarter Schriftstellerhaus wieder eine Anthologie herausgeben. Mit dem Titel „Hälfte des Lebens“ beziehen wir uns auf das gleichnamige Gedicht von Friedrich Hölderlin. Reichen Sie bis zum 31. März 2020 Ihren Beitrag ein.

Aktuelles

2. Ostheimer Blätter

Die druckWerkstatt Stuttgart-Ost und das Stuttgarter Schriftstellerhaus haben am vergangenen Freitag, 7. Februar 2020 gemeinsam die 2. Ostheimer Blätter in dem Café MuseO, Gablenberg vorgestellt. Für die musikalischen Intermezzi sorgten Barbara Bachschuster und Alfred Schöffend, Perkussion und Berimbau. Die LyrikerInnen, die...

1: The Arrival

„Was?“, ruft der Taxifahrer vorm Stuttgarter Hauptbahnhof: „Eine Stunde in der Schlange warten für einen Kilometer! Mamma Mia! Man kann zu Fuß gehen“, ruft er, „das sind keine fünfzehn Minuten.“ „Der Koffer ist schwer“, sag ich. „Mamma Mia!“, ruft er noch...

Zürich zu Gast in Stuttgart: Eine Stadt liest ein Buch

Über das Stuttgarter Modell von "Stuttgart liest ein Buch" hat sich der Leiter von "Zürich liest", Martin Walker, in Stuttgart informiert. Walker, Geschäftsführer des Zürcher Buchhändler- und Verlegervereins (ZBVV) und Programmleiter des Literatur-Stadtfestivals, ist im kommenden Jahr 2021 in...

Peter-Huchel-Preis für Henning Ziebritzki

Für seinen Gedichtband »Vogelwerk« erhält Henning Ziebritzki den diesjährigen Peter-Huchel-Preis für deutschsprachige Lyrik. Der 59jährige habe »in 52 Gedichten, die jeweils mit einem Vogelnamen überschrieben sind, ein lyrisches Kalendarium sinnlicher Grenzerfahrungen und Überwältigungsmomente geschaffen«, teilten die Preisstifter, Südwestrundfunk und...

Buchtipp von Astrid Braun: “Olga Torkarczuk: Der Gesang der Fledermäuse”

Seit Bekanntgabe der Literaturnobelpreise für 2018 und 2019 hat sich das nationale und internationale Feuilleton hauptsächlich mit Peter Handke beschäftigt. Olga Tokarczuk geriet draüber fast ins Abseits. Mit was fängt die Leserin an, wenn frau nichts von ihr kennt?...

Rückblick und Ausblick: Guten Rutsch ins neue Jahr!

Im Schriftstellerhaus ist es Tradition, dass die/der 1. Vorsitzende zum neuen Jahr grüßt, einen Rückblick auf das vergangene Jahr hält und nach vorne schaut.

Unsere Projekte