Menü

Der Treffpunkt für Autorinnen und Autoren

Das Schriftstellerhaus ist ein beliebter Treffpunkt für Autorinnen und Autoren aus Stuttgart und der Region sowie ein Veranstaltungsort für Lesungen, Tagungen und Schreibwerkstätten. » Mehr erfahren

Sommerprogramm: „Ins Blaue …“

Jetzt ist die Zeit reif, wir streben ins Blaue … , wir brechen auf, ohne Stuttgart zu verlassen. Ins vertraute Ungewisse. Unsere literarische Sommerreihe haben wir den Gegebenheiten angepasst. Dank der Kooperation mit dem Garnisonsschützenhaus können wir endlich wieder Literatur vor Publikum vorstellen und zum Gespräch einladen.

Aktuelles

Schön schräg – Blaue Schülergruppe performt

Am 18. Juni 2021 performte eine Schüler-/Schreibgruppe mit Gymnasiast:innen im Garnisonsschützenhaus unter der Leitung von Moritz Heger zum Thema unserer literarischen Sommerreihe "Ins Blaue ..." Schüler:innen brachten Texte aus der Romantik in Erinnerung, aber hatten auch eigene Texte zum Motto der Reihe im Gepäck und durften im offenen Raum des Garnisonsschützenhaus-Geländes mal ihrer Spiellust nachgeben.

Das Junge Schriftstellerhaus präsentiert seine Anthologie „Ticket zwanzigeinundzwanzig“

Stolz und Aufregung mischten sich bei den jungen AutorInnen unserer Textwerkstatt "Das Junge Schriftstellerhaus" bei der Buchpräsentation ihrer Anthologie "Ticket" im Hospitalhof. Die beiden Werkstattleiter Moritz Hildt und Moritz Heger berichteten von der gemeinsamen Arbeit und stellten die Teilnehmenden vor ihrer Lesung vor, das zahlreich erschienene Publikum zeigte sich beeindruckt von der thematischen Bandbreite der Texte.

Anna Katharina Hahn hat gelesen

literaturcafe.de-Betreiber und engagierter Kollege im Stuttgarter Schriftstellerhaus sowie Kenner der deutschsprachigen Literaturszene Wolfgang Tischer führte durch diesen (trockenen) Sommerabend. Hahn las mehrere Passagen aus ihrem Roman "Aus und davon", unterbrochen nur vom erklärenden Gespräch. Die ganze Lesung durften wir nicht mitschneiden, so haben wir uns im Bild auf die Vorstellung der Stuttgarter Autorin beschränkt, aber das Gespräch als Audiodatei beigefügt.

Zwischen den Halmen

Denn ich weiß, ich teile mir als Tier mit diesen Tieren nicht nur die Welt, sondern auch eine umfassende Schüchternheit. Wie alle Tiere tue ich viel, um nicht in eine bedrohliche Situation zu geraten.

Micul Dejun: „Solche-Orte: Prag“

Der Autor Micul Dejun, Künstlername, war als Paul Jeute Stipendiat im Stuttgarter Schriftstellerhaus im Jahr 2014. Diesen Beitrag "Solche Orte: Prag" überlies er uns aus Verbundenheit zu dem Schriftstellerhaus.

Ausschreibung Stipendium 2022

Der Verein Stuttgarter Schriftstellerhaus e.V. vergibt für auch für das das Jahr 2022 bis zu drei dreimonatige Wohn- und Arbeitsstipendien im Bereich Prosa oder dramatisches Schreiben sowie zum dritten Mal das im Jahre 2019 neu geschaffene Stuttgarter Lyrikstipendium. Die Prosa-, bzw. Dramastipendien sind mit 4.000 Euro dotiert, das Stuttgarter Lyrikstipendium mit 5.000 Euro. Die Bewerbungen sind bis zum 15. August 2020 einzureichen.