Menü

Stipendiaten-Blog

Unterbrechungen #5

„Komm heim“, sagt meine Freund am Telefon. „Gela, du musst dir das wirklich nicht mehr antun“, sagt Astrid während ihrer täglichen Kontrollanrufe aus dem Homeoffice, bei denen sie dezent meinen geistigen Gesundheitszustand abfragt, um sicherzustellen, dass ich noch nicht plane,...

The Arrival #4

Als ich einschlafe, habe ich sofort eine Albtraum-Halluzination. Ich sehe einen vermummten Mann im grünen Rock neben meinem Bett stehen. Schreiend schrecke ich aus dem Schlaf und laufe aus dem Zimmer. In Unterhose renne ich durch die Wohnung, schreie nach Hilfe und schalte überall das Licht an.

The Arrival #3

Dass es aber sicher nur die Aufregung sei, dass ab morgen alles anders würde, sag ich, ab morgen schlafe ich wie ein Baby und dann schreibe ich meinen zweiten Roman.

Unterbrechungen #4 : Karfreitagsspaziergang

Jetzt passiert es zum dritten Mal. Ich stehe vor einer Imbissbude und lese die geänderten Öffnungszeiten von einem weißen A4-Blatt ab. Nach wenigen Momenten tummeln sich Spazierende im Einskommafünfmeter-Abstand neben mir oder halten im Vorbeigehen abrupt an.

Unterbrechungen #3

Es handelt sich um ein Männchen und ein Weibchen, wobei man sich bei dieser Spezies nicht sicher sein kann. Sie stehen auf einer Anhöhe im mittleren Schlossgarten. Ein kleiner Hügel mit einem Baum und einer Bank. Ihre beiden Räder mit...

Unterbrechungen #2

Stuttgart, 24.03.2020 Liebes Tagebuch, ich hatte einen furchtbaren, dystopischen Traum. Ich lebte in Stuttgart; alleine in einem alten Haus, das knarzte, als wären da noch fünf Andere. Eines Tages kam ein Virus, den wir zuerst nicht ernst nahmen, dann aber doch. Die Bundeskanzlerin...