Ich kam aus Namibia und fand im „Häusle“ ein zweites Zuhause.

— Giselher Hoffmann, Stipendiat 2004
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Lesung der Literaturstipendiaten des Landes Baden-Württemberg 2017: Fatma Aydemir, Simone Hirth, Iris Wolff

Montag, 11. Juni 2018 / Uhrzeit: 19:30 - 21:00

Fatma Aydemir hat die Jury mit ihrem gesellschaftspolitisch so hochbrisanten wie hochaktuellen Roman Ellbogen überzeugt. Simone Hirth wurde für ihre Erzählung Lied über die geeignete Stelle für eine Notunterkunft und Iris Wolff für ihr Buch So tun als ob es regnet ausgezeichnet.

“Fatma Aydemir hat die Jury mit ihrem gesellschaftspolitisch so hochbrisanten wie hochaktuellen Roman „Ellbogen“ überzeugt. Sie verwende nicht nur treffsicher die milieubedingte Sprache der Jugendlichen, sondern verstehe es auch, den Spannungsbogen bis zum überraschenden Schluss aufrechtzuerhalten, so die Fachjury. Simone Hirth lasse die Leser in ihrer teils lakonisch-sachlichen, teils grotesk-komischen Erzählung „Lied über die geeignete Stelle für eine Notunterkunft“ intensiv miterleben, wie die Protagonistin sich ihre Notunterkunft zusammenbaut und ihr Leben neu erfinde, so die Jury in ihrer Begründung. Mit unglaublich feinem Sprachgefühl und genauen Beobachtungen hat Iris Wolff mit ihrem Roman „So tun als ob es regnet“ der Jury zufolge ein großes, kraftvolles Buch geschrieben.” (aus der Pressemitteilung des Ministeriums vom 14. Februar 2018)

Lesung und Gespräch. Moderation: Astrid Braun

In Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg
Der Eintritt ist frei.

Details

Datum:
Montag, 11. Juni 2018
Zeit:
19:30 - 21:00
Veranstaltungkategorie:
Veranstaltung-Tags:
, ,

Veranstalter

Stadtbibliothek Mailänder Platz

Veranstaltungsort

Stadtbibliothek Stuttgart
Mailänder Platz 1
Stuttgart, 70173 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
0711 21691100