Stuttgart liest ein Buch 2017: Shida Bazyar: Nachts ist es leise in Teheran

Wenn du ankommst im „Häusle“, liegt vor dir ein ganzer Berg von Tagen. Zuerst zögerlich noch, dann immer freudiger, näherst du dich der Stadt, den Schwaben und all den anderen in dieser kosmopolitischen Stadt.

— Vera Bischitzky, Stipendiatin 2003

Festliche Eröffnung mit Shida Bazyar

Shida Bazyar (Foto: Baden-Württemberg Stiftung / Dr. Sebastian Schulz)

Am Eröffnungsabend des Lesefestes »Stuttgart liest ein Buch« steht die Autorin Shida Bazyar aus Berlin im Mittelpunkt. Im Gespräch mit Thorsten Dönges vom Literarischen Colloquim Berlin wird Shida Bazyar über die Entstehung ihres 2016 erschienenen Romans Nachts ist es leise in Teheran sprechen.

Begrüßung: Professor […]