Stuttgart liest ein Buch 2017: Shida Bazyar: Nachts ist es leise in Teheran

Die Atmosphäre war faszinierend: In einer großen Stadt leben und gleichzeitig sehr geborgen sein in dem alten Haus. Man konnte losziehen und war dennoch beschützt.

— José F. A. Oliver, Stipendiat 1988

Festliche Eröffnung mit Shida Bazyar

Shida Bazyar (Foto: Baden-Württemberg Stiftung / Dr. Sebastian Schulz)

Am Eröffnungsabend des Lesefestes »Stuttgart liest ein Buch« steht die Autorin Shida Bazyar aus Berlin im Mittelpunkt. Im Gespräch mit Thorsten Dönges vom Literarischen Colloquim Berlin wird Shida Bazyar über die Entstehung ihres 2016 erschienenen Romans Nachts ist es leise in Teheran sprechen.

Begrüßung: Professor […]