Schöpferisch und friedlich war mein Leben im Schriftstellerhaus. Mit Schwermut verlasse ich den Ort.

— Fuad Rifka, Lyriker, Hölderlin-Spezialist aus Beirut, 2002

Eva Christina Zeller: “Auf Wasser schreiben – Gedichte”

Eva Christina Zeller mäandert in ihren Gedichten durch das Labyrinth Venedigs, das sie während ihres Aufenthaltsstipendiums des Deutschen Studienzentrum Venedig ausgiebig beobachtet hat. Sie schafft Kippbilder zwischen Vertrautem und Fremden; findet einen “trügerisch schlichten Ton”, um die flirrende Welt zu einem Teil der Erinnerung zu machen.

Moderation: Prof. Annette Gerok-Reiter (Universität Tübingen)

Eintritt: EUR 5,-/3,-