Menü

Komplizierter, als man denkt: das Haiku

Susanne Stephan und Volker Friebel
Susanne Stephan und Volker Friebel

Einen sehr informativen und unterhaltsamen Abend vor zahlreichen und kenntnisreichen ZuhörerInnen bot die Veranstaltung über das Haiku am 4. März 2013 in der Stadtbibliothek mit der Lyrikerin Susanne Stephan (Mitglied unseres Vorstandes) und dem Tübinger Autor und Psychologe Volker Friebel. Rechtzeitig zur Veranstaltung war das Buch von Susanne Stephan (Haiku) und wunderbaren Fotografien von Franz-Josef Kretz “Drei Zeilen” (Neuer Kunstverlag, Stuttgart) fertig geworden. Im Gespräch klärte vor allem Volker Friebel über die Kunst des Haiku auf, das in jeder Sprache etwas anders gestaltet und ausgearbeitet wird.

In die Herzen der ZuhörerInnen schlich sich vor allem das Haiku von Susanne Stephan zu Ehren der Stadtbibliothek und seiner langjährigen Leiterin Ingrid Bussmann, das von der Sprecherin und Schauspielerin Barbara Stoll im “Herz” der Stadtbibliothek am Ende vorgetragen wurde:

Bücher um Bücher
im blauen Würfel – darin
ein Herz: Frau Bussmann

Susanne Stephan und Volker Friebel
Susanne Stephan und Volker Friebel

Einen sehr informativen und unterhaltsamen Abend vor zahlreichen und kenntnisreichen ZuhörerInnen bot die Veranstaltung über das Haiku am 4. März 2013 in der Stadtbibliothek mit der Lyrikerin Susanne Stephan (Mitglied unseres Vorstandes) und dem Tübinger Autor und Psychologe Volker Friebel. Rechtzeitig zur Veranstaltung war das Buch von Susanne Stephan (Haiku) und wunderbaren Fotografien von Franz-Josef Kretz “Drei Zeilen” (Neuer Kunstverlag, Stuttgart) fertig geworden. Im Gespräch klärte vor allem Volker Friebel über die Kunst des Haiku auf, das in jeder Sprache etwas anders gestaltet und ausgearbeitet wird.

In die Herzen der ZuhörerInnen schlich sich vor allem das Haiku von Susanne Stephan zu Ehren der Stadtbibliothek und seiner langjährigen Leiterin Ingrid Bussmann, das von der Sprecherin und Schauspielerin Barbara Stoll im “Herz” der Stadtbibliothek am Ende vorgetragen wurde:

Bücher um Bücher
im blauen Würfel – darin
ein Herz: Frau Bussmann