Die Atmosphäre war faszinierend: In einer großen Stadt leben und gleichzeitig sehr geborgen sein in dem alten Haus. Man konnte losziehen und war dennoch beschützt.

— José F. A. Oliver, Stipendiat 1988

Neues von Karlheinz Kluge und Achim Wagner

Ein Wochenstart mit schöner Post von ehemaligen Stipendiaten:

Zum einen von Karlheinz Kluge “Kleine Maskenkunde” (2017). Dazu der Autor: “Was im Dezember 2010 mit der Broschüre “Quittentage” seinen Anfang nahm, ist bis heute auf inzwischen sieben Hefte angewachsen; eine kleine feine Reihe. Von Anfang an hat Ursula Böhm die Gestaltung und Typographie übernommen. Zwei […]

Karlheinz Kluge: “Auf der Walz”

Da bricht einer auf, aus einer Provinzstadt in Baden, und beginnt von dem zu erzählen, was er dort erlebt hat und kennt aber auch, was ihm Kratzer und Verletzungen eintrug. Darüber muss er sich (mit Abstand) vergewissern.

Und so zieht es ihn nach Berlin, nach Island, ins winterliche Elsass, in die Vogesen. Er ist […]