Menü

StipendiatInnen im kommenden Jahr 2020

Angela Lehner
Angela Lehner © Markus Pöschl

Yevgeniy Breyger © Gabriela Cuzepan

Wir durften wieder auswählen: den neuen Stipendiaten und die neue Stipendiatin im Jahr 2020.
Unser Lyrik-Stipendium geht an Yevgeniy Breyger aus Frankfurt für die Arbeit an seinem dritten Gedichtband im kookbooks-Verlag, Berlin, Arbeitstitel “Muttergeist beim Abendmahl”.
Ein Prosa-Stipendium vergeben wir an Angela Lehner aus Berlin/Wien für die Arbeit an ihrem neuen Roman, Arbeitstitel “2001”.

Breyger wurde 1989 in Charkow, in der Ukraine geboren und kam 1999 mit seiner Familie nach Deutschland. Er studierte Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus in Hildesheim, Literarisches Schreiben am Deutschen Literturinstitut in Leipzig sowie Curatorial Studies an der Hochschule für Bildende Künste Städelschule in Frankfurt/M.
2016 erschien sein Debütband “flüchtige monde” bei kookbooks, 2018 erhielt er den 2. Preis beim Lyrikpreis München, 2019 gewann er den Leonce-und-Lena-Preis.

Angela Lehner, die es in diesem Jahr auf die Longlist des Deutschen Buchpreises geschafft hat mit ihrem Roman “Vater unser”, erschienen bei Hanser Berlin, ist Jahrgang 1987, lebt in Berlin. Sie hat Vergleichende Literaturwissenschaften in Wien und Irland studiert, dann einen Masterstudiengang Literaturstudien intermedial und interkulturell an der FAU Erlangen-Nürnberg absolviert. Seit 2017 konzentriert sich Angela Lehner auf das literarische Schaffen, seit 2019 hat sie noch nebenberuflich das Studium der Bibliotheks-und Informationswissenschaft an der HU Berlin aufgenommen.

Angela Lehner tritt gleich zu Beginn des neuen Jahres an, im Januar 2020, macht dann einen Monat Pause, um im März und April wieder in Stuttgart zu residieren.
Yevgeni Breyger kommt im Oktober und bleibt bis Weihnachten 2020. AB

Vorheriger ArtikelEins
Nächster ArtikelZwei

Angela Lehner
Angela Lehner © Markus Pöschl

Yevgeniy Breyger © Gabriela Cuzepan

Wir durften wieder auswählen: den neuen Stipendiaten und die neue Stipendiatin im Jahr 2020.
Unser Lyrik-Stipendium geht an Yevgeniy Breyger aus Frankfurt für die Arbeit an seinem dritten Gedichtband im kookbooks-Verlag, Berlin, Arbeitstitel “Muttergeist beim Abendmahl”.
Ein Prosa-Stipendium vergeben wir an Angela Lehner aus Berlin/Wien für die Arbeit an ihrem neuen Roman, Arbeitstitel “2001”.

Breyger wurde 1989 in Charkow, in der Ukraine geboren und kam 1999 mit seiner Familie nach Deutschland. Er studierte Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus in Hildesheim, Literarisches Schreiben am Deutschen Literturinstitut in Leipzig sowie Curatorial Studies an der Hochschule für Bildende Künste Städelschule in Frankfurt/M.
2016 erschien sein Debütband “flüchtige monde” bei kookbooks, 2018 erhielt er den 2. Preis beim Lyrikpreis München, 2019 gewann er den Leonce-und-Lena-Preis.

Angela Lehner, die es in diesem Jahr auf die Longlist des Deutschen Buchpreises geschafft hat mit ihrem Roman “Vater unser”, erschienen bei Hanser Berlin, ist Jahrgang 1987, lebt in Berlin. Sie hat Vergleichende Literaturwissenschaften in Wien und Irland studiert, dann einen Masterstudiengang Literaturstudien intermedial und interkulturell an der FAU Erlangen-Nürnberg absolviert. Seit 2017 konzentriert sich Angela Lehner auf das literarische Schaffen, seit 2019 hat sie noch nebenberuflich das Studium der Bibliotheks-und Informationswissenschaft an der HU Berlin aufgenommen.

Angela Lehner tritt gleich zu Beginn des neuen Jahres an, im Januar 2020, macht dann einen Monat Pause, um im März und April wieder in Stuttgart zu residieren.
Yevgeni Breyger kommt im Oktober und bleibt bis Weihnachten 2020. AB