Menü

Stuttgarter Schriftstellerhaus mit neuer Website

Das Stuttgarter Schriftstellerhaus mit neuer Website

Das Stuttgarter Schriftstellerhaus hat eine neu gestaltete Website. Damit werden nicht nur die Inhalte besser und zeitgemäßer dargestellt, auch die Nutzung auf Mobilgeräten ist nun ohne Einschränkungen möglich.

Seit 2005 präsentiert sich das Stuttgarter Schriftstellerhaus mit einer eigenen Website im Netz, 2010 wurden die bis dahin statischen Inhalte auf das Redaktionssystem WordPress umgestellt.

Seit dieser Zeit hat die Web-Nutzung auf mobilen Geräten wie Smartphones und Tablets extrem zugenommen und mit der bisherige Website konnten auf diesen Geräten nicht mehr alle Inhalte optimal dargestellt werden.

Die vielfältigen Aktivitäten des Schriftstellerhauses wie »Stuttgart liest ein Buch« oder »Literatur im Salon« und insbesondere der neu gestartete Bereich »Das junge Schriftstellerhaus« erforderten zudem auch eine technische Überarbeitung, die diese Projekte unter einem gestalterischen Dach vereint und die Inhalte nicht nur einer jüngeren Zielgruppe, sondern allen Nutzern auf allen Endgeräten optimal zugänglich macht.

So wurde zunächst ein Prototyp auf einer Entwicklungsumgebung eingerichtet, um sowohl die bestehenden Inhalte zu übernehmen, aber auch neue Möglichkeiten der Internet-Präsentation zu schaffen und zudem eine optimale Anbindung an die Social-Media-Kanäle zu erreichen.

Alle Beiträge, Termine und weitere Formate sind ab sofort in einem Layout für alle Geräte vereint (Responsive Design). Die bestehenden und kommenden Projekte des Stuttgarter Schriftstellerhauses können optimal eingebunden und dargestellt werden. Nicht zuletzt wurde im Rahmen des Projektes das Logo des Stuttgarter Schriftstellerhauses überarbeitet und ein generelles optisches Erscheinungsbild für alle Bereiche erarbeitet.

Die Beratung und Projektleitung wurde von Wolfgang Tischer vom literaturcafe.de übernommen, die neue optische Gesamtkonzeption, die konkrete grafische Gestaltung und Nutzeroberflächenanpassung wurde von Ralf Bremer übernommen.

Das Stuttgarter Schriftstellerhaus mit neuer Website

Das Stuttgarter Schriftstellerhaus hat eine neu gestaltete Website. Damit werden nicht nur die Inhalte besser und zeitgemäßer dargestellt, auch die Nutzung auf Mobilgeräten ist nun ohne Einschränkungen möglich.

Seit 2005 präsentiert sich das Stuttgarter Schriftstellerhaus mit einer eigenen Website im Netz, 2010 wurden die bis dahin statischen Inhalte auf das Redaktionssystem WordPress umgestellt.

Seit dieser Zeit hat die Web-Nutzung auf mobilen Geräten wie Smartphones und Tablets extrem zugenommen und mit der bisherige Website konnten auf diesen Geräten nicht mehr alle Inhalte optimal dargestellt werden.

Die vielfältigen Aktivitäten des Schriftstellerhauses wie »Stuttgart liest ein Buch« oder »Literatur im Salon« und insbesondere der neu gestartete Bereich »Das junge Schriftstellerhaus« erforderten zudem auch eine technische Überarbeitung, die diese Projekte unter einem gestalterischen Dach vereint und die Inhalte nicht nur einer jüngeren Zielgruppe, sondern allen Nutzern auf allen Endgeräten optimal zugänglich macht.

So wurde zunächst ein Prototyp auf einer Entwicklungsumgebung eingerichtet, um sowohl die bestehenden Inhalte zu übernehmen, aber auch neue Möglichkeiten der Internet-Präsentation zu schaffen und zudem eine optimale Anbindung an die Social-Media-Kanäle zu erreichen.

Alle Beiträge, Termine und weitere Formate sind ab sofort in einem Layout für alle Geräte vereint (Responsive Design). Die bestehenden und kommenden Projekte des Stuttgarter Schriftstellerhauses können optimal eingebunden und dargestellt werden. Nicht zuletzt wurde im Rahmen des Projektes das Logo des Stuttgarter Schriftstellerhauses überarbeitet und ein generelles optisches Erscheinungsbild für alle Bereiche erarbeitet.

Die Beratung und Projektleitung wurde von Wolfgang Tischer vom literaturcafe.de übernommen, die neue optische Gesamtkonzeption, die konkrete grafische Gestaltung und Nutzeroberflächenanpassung wurde von Ralf Bremer übernommen.