Stuttgart liest ein Buch 2017: Shida Bazyar: Nachts ist es leise in Teheran

Wenn du ankommst im „Häusle“, liegt vor dir ein ganzer Berg von Tagen. Zuerst zögerlich noch, dann immer freudiger, näherst du dich der Stadt, den Schwaben und all den anderen in dieser kosmopolitischen Stadt.

— Vera Bischitzky, Stipendiatin 2003

Schüler berichten – Lesung in “Harry’s Kaffeerösterei” am 20. Oktober 2017

Als ich das erste Mal im Unterricht von „Stuttgart liest ein Buch“ gehört habe, war meine Neugierde sofort geweckt. Ich habe mich gefragt, wie zum Beispiel so eine Lesung eigentlich aussieht, wie sie strukturiert ist. Um diese Fragen zu beantworten und meine Neugierde zu stillen, gehe ich am 20. Oktober 2017 mit meiner Freundin Rosa […]

Reportage – Gespräch über Feminismus heute am 18. Oktober 2017

Shida Bazyar (links) und Lena Vöcklinghaus im Stuttgarter Literaturhaus (Foto: Seehoff)

Das Licht wird gedimmt, die Stimmen werden leiser und im Literaturhaus an der Liederhalle Stuttgart am 18.10.17 um 20.00 Uhr werden Shida Bazyar und Lena Vöcklingshaus von der Leiterin des Literaturhauses, Stefanie Stegmann, vorgestellt

[…]

Schüler berichten – Ladenlesung bei “Ottilie” am 19. Oktober 2017

Bei “Ottilie” – © Wolfgang Tischer

Es ist sehr still. Kai und ich sitzen in einem Kreis von Leuten, die alle sehr konzentriert dem Vorleser zuhören. Na ja, zumindest fast alle. Seit Shida Bazyar selbst hereingekommen ist und sich dazu gesetzt hat, werfen einige der Leute kurze, beeindruckte Blicke auf die Autorin, die sich […]

Die 10 b liest “Nachts ist es leise in Teheran”… und arbeitet

#gallery-1 { margin: auto; } #gallery-1 .gallery-item { float: left; margin-top: 10px; text-align: center; width: 33%; } #gallery-1 img { border: 2px solid #cfcfcf; } #gallery-1 .gallery-caption { margin-left: 0; } /* see gallery_shortcode() in wp-includes/media.php */

Ab Mitte September 2017 hat die Klasse 10 b des Evangelischen Heidehof-Gymnasiums begonnen, sich mit dem Roman […]

Schüler berichten – Werkstattgespräch am 18. Oktober 2017

Shida Bazyar und Wolfgang Tischer nach dem Werkstattgespräch im Stuttgarter Schriftstellerhaus (Foto: Braun)

Shida Bazyar und Wolfgang Tischer nach dem Werkstattgespräch im Stuttgarter Schriftstellerhaus (Foto: Astrid Braun)

,,Wenn man bei so einer Veranstaltung wegen der vielen Leute auf dem Boden sitzen und Glück haben muss, dass man überhaupt noch reinkommt, dann kann es ja nur gut werden“, hört man die Leute in dem kleinen Fachwerkraum des Schriftstellerhauses […]

Abschlussveranstaltung: Ein Text – vier Sprachen

Abschlussveranstaltung von Stuttgart liest ein Buch 2017

Aylin Bergemann (Foto: Markus Scholz)

Lounar Said (Foto: Michael Seehoff)

Wir wollen unseren Stuttgarter MitbürgerInnen mit anderen Muttersprachen die Möglichkeit geben, in ihrer Herkunftssprache einen Ausschnitt aus dem Roman von Shida Bazyar zu hören. Die türkische und persische Übersetzung des Romans liegt bereits vor, den […]

Nachts ist es leise in Teheran in neun Stunden, an neun Tagen, an neun verschiedenen Orten

Chantal Busse (Foto: Raphael Timm)

Fabian Neidhardt (Foto: Julian Betz)

Neun SprecherInnen lesen den kompletten Roman an neun verschiedenen Orten und jeweils etwa eine Stunde. Wer will, kann sich also das ganze Buch an neun Tagen vorlesen lassen, nebenbei einen Laden kennenlernen und mit anderen ZuhörerInnen ins Gespräch kommen.

Es lesen: Chantal Busse […]

Florian Schmitz: »Erzähl mir von Deutschland, Soumar«

Die Familie in Shida Bazyars Roman Nachts ist es leise in Teheran ieht in den 80er Jahren vor den Mullahs aus dem Iran und kommt nach Deutschland, wie unzählige Flüchtlinge heute auch aus anderen Ländern.

Berichte und Erzählungen über Flucht, Vertreibung und Ankommen in einem fremden Land gibt es viele. Florian Schmitz wählt in »Erzähl […]

Soziale Unterstützung, Integration oder Desintegration?

Social-Media-Nutzung von Geflüchteten in Stuttgart

Online-Medien, soziale Medien, Smartphones haben eine enorme Bedeutung für Ge üchtete vor, während und nach der Flucht. Medien bieten den schutzbedürftigen Menschen nicht nur Zugang zu wichtigen Informationen, die bei der Orientierung in Deutschland helfen können, sondern vor allem auch oft die einzige Kontaktmöglichkeit zu Freunden und Familienangehörigen in […]

Nachts ist es leise in Teheran in neun Stunden, an neun Tagen, an neun verschiedenen Orten (8/9)

Chantal Busse (Foto: Raphael Timm)

Fabian Neidhardt (Foto: Julian Betz)

Neun SprecherInnen lesen den kompletten Roman an neun verschiedenen Orten und jeweils etwa eine Stunde. Wer will, kann sich also das ganze Buch an neun Tagen vorlesen lassen, nebenbei einen Laden kennenlernen und mit anderen ZuhörerInnen ins Gespräch kommen.

Es lesen: Chantal Busse […]