Menü

Emil Breisach-Literaturpreis für Raoul Eisele

Raoul Eisele liest seinen "Siegertext" © Astrid Braun
Raoul Eisele liest seinen „Siegertext“ © Astrid Braun

Foto der Einladung

Der in diesem trüben Monat Dezember noch im Schriftstellerhaus residierende Stipendiat Raoul Eisele aus Wien erhält einen der beiden Emil Breisach-Literaturpreise der Akademie Graz 2021. Ebenfalls einen Preis erhält die Autorin Cornelia Hülmbauer.

Die Mitteilung erreichte Raoul Eisele in Stuttgart.
Wir gratulieren herzlich!

Seinen Siegertext „im Ozean fiele man nicht weiter auf, im Ozean seien alle gleich“ hat er in der Stipendiatenwohnung im Stuttgarter Schriftstellerhaus eingelesen, weil leider, leider auch die Verleihung des Preises in Graz nicht live stattfinden kann.
Aber am 13. Dezember aber 19 Uhr kann man die Lesung und die Präsentation der Texte online über Youtube verfolgen.

Die preisgekrönten Projekte werden zudem in der Literaturzeitschrift „Lichtungen“ veröffentlicht.

Raoul Eisele liest seinen "Siegertext" © Astrid Braun
Raoul Eisele liest seinen "Siegertext" © Astrid Braun
Foto der Einladung Der in diesem trüben Monat Dezember noch im Schriftstellerhaus residierende Stipendiat Raoul Eisele aus Wien erhält einen der beiden Emil Breisach-Literaturpreise der Akademie Graz 2021. Ebenfalls einen Preis erhält die Autorin Cornelia Hülmbauer. Die Mitteilung erreichte Raoul Eisele in Stuttgart. Wir gratulieren herzlich! Seinen Siegertext "im Ozean fiele man nicht weiter auf, im Ozean seien alle gleich" hat er in der Stipendiatenwohnung im Stuttgarter Schriftstellerhaus eingelesen, weil leider, leider auch die Verleihung des Preises in Graz nicht live stattfinden kann. Aber am 13. Dezember aber 19 Uhr kann man die Lesung und die Präsentation der Texte online über Youtube verfolgen. Die preisgekrönten Projekte werden zudem in der Literaturzeitschrift "Lichtungen" veröffentlicht.