Ich kam aus Namibia und fand im „Häusle“ ein zweites Zuhause.

— Giselher Hoffmann, Stipendiat 2004

Lesung mit Ralph Dutli

Ralph Dutli

Kitsch, Groteske, Nonsens (1)

Ralph Dutli: “Fatrasien. Absurde Poesie des Mittelalters”

Donnerstag, 10. März 2011, 19.30 Uhr in der Stadtbücherei im Wilhelmspalais (Max-Bense-Saal)

Den Auftakt unserer dreiteiligen Veranstaltungsreihe Kitsch, Groteske, Nonsens” bestreitet der Lyriker, Übersetzer und Herausgeber aus Heidelberg Ralph Dutli mit einem Vortrag und einer Lesung über “Fatrasien. Absurde Poesie des Mittelalters” (Wallstein Verlag, 2010). Die anonymen “Fatrasien” aus der nordfranzösischen Stadt Arras sind in einer einzigen Handschrift des 13. Jahrhunderts aufbewahrt worden. Ralph Dutli hat sie nach mehr als siebenhundert Jahren erstmals ins Deutsche übersetzt. Es sind surrealistisch anmutende, erstaunlich modern wirkende absurde Sprachspektakel, eine Wurzel der modernen Poesie.

Dutli ist mit dieser Buch für den Preis der Leipziger Buchmesse, Kategorie Übersetzung, nominiert.

Eintritt:  € 5,–/4,–

Kein Kommentar möglich