Wenn du ankommst im „Häusle“, liegt vor dir ein ganzer Berg von Tagen. Zuerst zögerlich noch, dann immer freudiger, näherst du dich der Stadt, den Schwaben und all den anderen in dieser kosmopolitischen Stadt.

— Vera Bischitzky, Stipendiatin 2003

Lesung mit Vladimir Martinovki

Vladimir Martinovski zu Gast
in Stuttgart

Vladimir Martinovski

„Journey Across Europe – Remeasuring Cultural Space“ ist ein literarisches EU-Projekt, das vier Länder, repräsentiert durch vier AutorInnen aus vier Städten, miteinander verbindet: Bulgarien (Kristin Dimitrova, Sofia), Deutschland (Sudabeh Mohafez, Stuttgart), Mazedonien (Vladimir Martinovski, Skopje) und Tschechien (Petra Hůlová, Prag). Die vier AutorInnen halten sich jeweils bis zu einem Monat in einer der beteiligten Städte auf und schreiben über ihre Eindrücke. Die entstehenden Texte werden in alle vier Sprachen übersetzt und als Buch herausgegeben. Als ersten Gast beherbergt das Schriftstellerhaus, assoziierter Partner des Projekts, den mazedonischen Schriftsteller Vladimir Martinovski vom 2.-26. Januar 2011. Der Lyriker aus Skopje stellt seine Gedichte  und Kurzprosa vor, die Lesung wird auf mazedonisch und deutsch stattfinden.

Informationen im Internet unter:
www.acrosseurope.eu

Kein Kommentar möglich