Menü

Peter-Huchel-Preis für Henning Ziebritzki

Für seinen Gedichtband »Vogelwerk« erhält Henning Ziebritzki den diesjährigen Peter-Huchel-Preis für deutschsprachige Lyrik. Der 59jährige habe »in 52 Gedichten, die jeweils mit einem Vogelnamen überschrieben sind, ein lyrisches Kalendarium sinnlicher Grenzerfahrungen und Überwältigungsmomente geschaffen«, teilten die Preisstifter, Südwestrundfunk und Land Baden-Württemberg, am Sonnabend mit. Eine Jury aus sieben Literaturkritikern, Autoren und Literaturwissenschaftlern habe den Band zur »herausragenden Neuerscheinung des Jahres 2019« gekürt. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert und und wird am Geburtstag des Lyrikers Peter Huchel (1903–1981), dem 3. April, in Staufen im Breisgau vergeben, wo Huchel seine letzten Lebensjahre verbrachte. dpa

Am 13. Februar um 19.30 Uhr ist Henning Ziebritzki zu Gast im Stuttgarter Schriftstellerhaus. Als Einstimmung oder Vorbereitung sei auf den Beitrag im Deutschlandfunk vom 20. Januar 2020 verwiesen

Für seinen Gedichtband »Vogelwerk« erhält Henning Ziebritzki den diesjährigen Peter-Huchel-Preis für deutschsprachige Lyrik. Der 59jährige habe »in 52 Gedichten, die jeweils mit einem Vogelnamen überschrieben sind, ein lyrisches Kalendarium sinnlicher Grenzerfahrungen und Überwältigungsmomente geschaffen«, teilten die Preisstifter, Südwestrundfunk und Land Baden-Württemberg, am Sonnabend mit. Eine Jury aus sieben Literaturkritikern, Autoren und Literaturwissenschaftlern habe den Band zur »herausragenden Neuerscheinung des Jahres 2019« gekürt. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert und und wird am Geburtstag des Lyrikers Peter Huchel (1903–1981), dem 3. April, in Staufen im Breisgau vergeben, wo Huchel seine letzten Lebensjahre verbrachte. dpa

Am 13. Februar um 19.30 Uhr ist Henning Ziebritzki zu Gast im Stuttgarter Schriftstellerhaus. Als Einstimmung oder Vorbereitung sei auf den Beitrag im Deutschlandfunk vom 20. Januar 2020 verwiesen