Menü

Vorbereitungen für die Sommerreihe „Ins Blaue …“

Sommerlich war das Wetter noch nicht, als wir am letzten Freitag, 8. Mai, im Garnisonsschützenhaus zusammentrafen, um die Sommerreihe „Ins Blaue …“ gemeinsam mit Mitgliedern des Vereins Garnisonsschützenhaus e. V. und Mitarbeiter:innen der EVA / Abteilung Sozialpsychiatrisches Gemeindezentrum Sillenbuch vorzubereiten.

Neben Lesungen, Vorträgen und Musik werden auf dem Gelände des Garnisonsschützenhauses auch Bilder gezeigt, die von Mitwirkenden einer Kunstgruppe aus dem oben genannten Gemeindezentrum gestaltet und für die Ausstellung zum Thema „Ins Blaue …“ zur Verfügung gestellt wurden.

Wir hoffen für unser Sommerprogramm auf niedrige Inzidenzen, wunderbares Wetter und freudige Besucher:innen ab Ende Mai, Anfang Juni. Auf sie warten Lesungen, Vorträge, Musik und junge Menschen, die sich von dem Thema „Ins Blaue …“ zu eigenen Texten inspiriert fühlten sowie natürlich auch die Ausstellung der Bilder aus der oben genannten Einrichtung von Künstler:innen, die sich ebenfalls in die Farbe blau verliebt haben.

An diesem noch frischen Freitag wurde schon mal gehämmert, gehängt und das Terrain erkundet, das nach den langen Wintertagen wieder in Schuss gebracht werden muss. Als hätte es die Natur geahnt, begrüßte uns die Farbe Blau bereits im Garten des Garnisonsschützenhauses und wärmte Augen und Sinne.

Das Programm der Reihe „Ins Blaue“ geht in wenigen Tagen online.               Astrid Braun 

Vorheriger ArtikelEin Traumfetzchen
Nächster ArtikelKanne und Kabale

Sommerlich war das Wetter noch nicht, als wir am letzten Freitag, 8. Mai, im Garnisonsschützenhaus zusammentrafen, um die Sommerreihe „Ins Blaue …“ gemeinsam mit Mitgliedern des Vereins Garnisonsschützenhaus e. V. und Mitarbeiter:innen der EVA / Abteilung Sozialpsychiatrisches Gemeindezentrum Sillenbuch vorzubereiten.

Neben Lesungen, Vorträgen und Musik werden auf dem Gelände des Garnisonsschützenhauses auch Bilder gezeigt, die von Mitwirkenden einer Kunstgruppe aus dem oben genannten Gemeindezentrum gestaltet und für die Ausstellung zum Thema „Ins Blaue …“ zur Verfügung gestellt wurden.

Wir hoffen für unser Sommerprogramm auf niedrige Inzidenzen, wunderbares Wetter und freudige Besucher:innen ab Ende Mai, Anfang Juni. Auf sie warten Lesungen, Vorträge, Musik und junge Menschen, die sich von dem Thema „Ins Blaue …“ zu eigenen Texten inspiriert fühlten sowie natürlich auch die Ausstellung der Bilder aus der oben genannten Einrichtung von Künstler:innen, die sich ebenfalls in die Farbe blau verliebt haben.

An diesem noch frischen Freitag wurde schon mal gehämmert, gehängt und das Terrain erkundet, das nach den langen Wintertagen wieder in Schuss gebracht werden muss. Als hätte es die Natur geahnt, begrüßte uns die Farbe Blau bereits im Garten des Garnisonsschützenhauses und wärmte Augen und Sinne.

Das Programm der Reihe „Ins Blaue“ geht in wenigen Tagen online.               Astrid Braun