Wenn du ankommst im „Häusle“, liegt vor dir ein ganzer Berg von Tagen. Zuerst zögerlich noch, dann immer freudiger, näherst du dich der Stadt, den Schwaben und all den anderen in dieser kosmopolitischen Stadt.

— Vera Bischitzky, Stipendiatin 2003

Vernissage Ausstellung Peter Schlack: “Hochdruck”

Vom 10. Februar bis zum 3. März findet in der Galerie Interart die Ausstellung “Hochdruck” mit Arbeiten von dem Künstler und Autor Peter Schlack statt.

Informationen zur Ausstellung von Peter Schlack:

„HOCHDRUCK“ Boot und Tier war seit über 25 Jahren mein Thema, ausgeführt hauptsächlich mit dem Linolschnitt, einem etwas antiquierten Hochdruckverfahren, das aber meinen […]

Peter Schlack: “Ond ällas scho so lang her”

Neue Gedichte und Prosatexte, geschrieben in den letzten zwei Jahren. Wieder bin ich, wie schon oft, in meinem Geburtsort Gablenberg gelandet, in der Zeit um die Währungsreform und den Jahren danach. Eine Zeit, noch von Ruinen geprägt, in der eine Brezel 5 Pfennig gekostet hat. Wo die Kinder “Datteln” oder “Hans guck rom” und “Kaiser […]

Peter Schlack hat gelesen

… und Michael Seehoff hat bei der Lesung der Mundartgedichte im Schriftstellerhaus mitgefilmt und den Abend in seinem Elsternest zusammengefasst. Mehr lesen Sie dort.