Stuttgart liest ein Buch 2017: Shida Bazyar: Nachts ist es leise in Teheran

Ach du Kanalstraße vier, was tät ich ohne dir!

— Armin Ayren

Reportage – Gespräch über Feminismus heute am 18. Oktober 2017

Shida Bazyar (links) und Lena Vöcklinghaus im Stuttgarter Literaturhaus (Foto: Seehoff)

Das Licht wird gedimmt, die Stimmen werden leiser und im Literaturhaus an der Liederhalle Stuttgart am 18.10.17 um 20.00 Uhr werden Shida Bazyar und Lena Vöcklingshaus von der Leiterin des Literaturhauses, Stefanie Stegmann, vorgestellt

[…]

Die 10 b liest “Nachts ist es leise in Teheran”… und arbeitet

#gallery-1 { margin: auto; } #gallery-1 .gallery-item { float: left; margin-top: 10px; text-align: center; width: 33%; } #gallery-1 img { border: 2px solid #cfcfcf; } #gallery-1 .gallery-caption { margin-left: 0; }

Ab Mitte September 2017 hat die Klasse 10 b des Evangelischen Heidehof-Gymnasiums begonnen, sich mit dem Roman “Nachts ist es leise in Teheran” […]

Michael Seehoff und Widmar Puhl über »Stuttgart liest ein Buch«

Shida Bazyar (links) und Lena Vöcklinghaus im Stuttgarter Literaturhaus (Foto: Seehoff)

Shida Bazyar (links) und Lena Vöcklinghaus im Stuttgarter Literaturhaus (Foto: Seehoff)

Michael Seehoff und Widmar Puhl berichten in ihren Blogs ausführlich über einige der Veranstaltung im Rahmen von »Stuttgart liest ein Buch«. Seehoff und Puhl sind zudem Mitglieder im Verein Stuttgarter Schriftstellerhaus e. V.

[…]

Abschlussveranstaltung: Ein Text – vier Sprachen

Abschlussveranstaltung von Stuttgart liest ein Buch 2017

Aylin Bergemann (Foto: Markus Scholz)

Lounar Said (Foto: Michael Seehoff)

Wir wollen unseren Stuttgarter MitbürgerInnen mit anderen Muttersprachen die Möglichkeit geben, in ihrer Herkunftssprache einen Ausschnitt aus dem Roman von Shida Bazyar zu hören. Die türkische und persische Übersetzung des Romans liegt bereits vor, den […]

Nachts ist es leise in Teheran in neun Stunden, an neun Tagen, an neun verschiedenen Orten

Chantal Busse (Foto: Raphael Timm)

Fabian Neidhardt (Foto: Julian Betz)

Neun SprecherInnen lesen den kompletten Roman an neun verschiedenen Orten und jeweils etwa eine Stunde. Wer will, kann sich also das ganze Buch an neun Tagen vorlesen lassen, nebenbei einen Laden kennenlernen und mit anderen ZuhörerInnen ins Gespräch kommen.

Es lesen: Chantal Busse […]